Geschäftsbedingungen
der Firma KLOTZ Wolfgang, Büromaschinen, Innsbruck

1. Geltung der Bedingungen
Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen durch die Firma KLOTZ WOLFGANG ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Diese gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Spätestens mit Entgegennahme der Ware oder Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen. Gegenbestätigungen des Kunden unter Hinweis auf seine Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn sie von der uns schriftlich bestätigt werden. Frühere Verkaufs- und Lieferbedingungen sowie alle Notierungen früherer Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit.

2. Vertragsabschluß
Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn der erteilte Auftrag durch die Firma KLOTZ WOLFGANG bestätigt wird oder durch Auslieferung der Ware zu erkennen gegeben wird, dass der Auftrag angenommen wurde.

3. Lieferung
Ab einem Nettowarenwert von € 50,--- erfolgt die Lieferung frei Haus. Lieferungen außerhalb Österreichs sind nur nach besonderer Vereinbarung möglich. Die Versandart wird von Firma KLOTZ bestimmt. Schreibt der Empfänger eine andere Versandart vor, so hat er eventuelle Mehrkosten zu tragen. Kleinstaufträge unter € 20,-- Nettowarenwert werden per Nachnahme versandt. Alle lagernden Artikel werden sofort nach Auftragserteilung ausgeliefert. Nicht lagernde Artikel haben eine Lieferzeit zwischen 2 Tagen und 14 Tagen. Verzögerung der Auslieferung, die durch Dritte verursacht wurden, schließen eine Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen aus.

4. Rücksendungen
Rücksendungen von Waren sind nur mit Einverständnis der Firma KLOTZ WOLFGANG gestattet. Die Rücknahme von Waren kann nur in Originalverpacktem Zustand erfolgen. Verbrauchsmaterial ist von Umtausch oder Rücknahme ausgeschlossen.

5. Preise
Die auf den Webseiten genannten Preise verstehen sich inklusive 20 % Mehrwertsteuer und gelten vorbehaltlich inzwischen erfolgter Preisänderungen.

Soweit nichts anderes vereinbart ist, sind Rechnungen der Firma KLOTZ WOLFGANG bei Rechnungserhalt ohne Abzug zahlbar. Trotz anderslautender Bestimmungen des Kunden ist die Firma KLOTZ WOLFGANG berechtigt, Zahlungen zunächst auf dessen ältere Schulden anzurechnen. Sofern bereits Kosten und Zinsen entstanden sind, ist sie berechtigt, die Zahlung zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptleistungen anzurechnen. Eine Zahlung gilt erst als erfolgt, wenn die Firma KLOTZ WOLFGANG über den Betrag verfügen kann. Im Falle des Schecks gilt die Zahlung erst als erfolgt, wenn der Scheck eingelöst wird. Gerät der Kunde in Verzug, so ist die Firma KLOTZ WOLFGANG berechtigt, von dem betreffenden Zeitpunkt an Verzugszinsen in der Höhe von 3.5 % / Monat zu berechnen. Wenn der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt, insbesondere seine Zahlungen einstellt oder ein Scheck nicht einlösbar ist, oder wenn der Firma KLOTZ WOLFGANG andere Umstände bekannt werden, die die Kreditwürdigkeit des Kunden in Frage stellen, ist sie berechtigt, die gesamt Restschuld fällig zu stellen, auch wenn Schecks angenommen wurden. In diesem Falle ist Firma KLOTZ WOLFGANG außerdem berechtigt, Vorauszahlungen oder Sicherheitsleistungen zu verlangen. Der Kunde ist zur Aufrechnung, Zurückhaltung oder Minderung, auch wenn Mängelrügen oder Gegenansprüche geltend gemacht werden, nur berechtigt, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder unstreitig sind.

7. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt Eigentum der Firma KLOTZ WOLFGANG bis zur Bezahlung des Kaufpreises und aller Forderungen aus der bestehenden Geschäftsverbindung. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden - insbesondere bei Zahlungsverzug - ist sie berechtigt, die Vorbehaltsware zurückzunehmen. In der Zurücknahme sowie in der Pfändung der Vorbehaltsware durch Firma KLOTZ WOLFGANG liegt kein Rücktritt vom Vertrag, soweit nicht das Abzahlungsgesetz Anwendung findet. Sollte die Ware von Maßnahmen Dritter, insbesondere von Pfändungen betroffen werden, so hat der Kunde auf die Eigentumsrechte der Firma KLOTZ WOLFGANG hinzuweisen und uns unverzüglich per eingeschriebenem Brief von derartigen Ereignissen zu unterrichten. Der Kunde hat alles zu unternehmen, dass die Rechte der Firma KLOTZ WOLFGANG gewahrt bleiben. Sollten der Firma KLOTZ WOLFGANG durch die Durchsetzung ihrer Rechte Kosten entstehen, sind diese zur Gänze vom Kunden zu ersetzen. Bei Wiederverkäufern gilt, dass Forderungen des Kunden aus dem Weiterverkauf noch nicht bezahlten Waren bereits jetzt zur Sicherheit an Firma KLOTZ WOLFGANG abgetreten werden. Der Kunde ist ermächtigt, die abgetretenen Forderungen so lange einzubeziehen, wie er seiner Zahlungspflicht der Firma KLOTZ WOLFGANG gegenüber nachkommt. Eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung der von der Firma KLOTZ WOLFGANG gelieferten Waren oder eine Abtretung der Forderungen aus dem Weiterverkauf dieser Waren ist erst nach vollständiger Bezahlung sämtlichen Forderungen zulässig.

8. Gewährleistung und Haftung
Die Gewährleistung beträgt 24 Monate ab Lieferdatum. Davon ausgenommen ist die gewerbliche Nutzung, hier gilt eine Gewährleistungsfrist von 6 Monaten. Von der Gewährleistung ausgenommen ist Verbrauchsmaterial und die durch den Betrieb bedingte Abnützung. Der Käufer ist verpflichtet, die ihm gelieferte Ware sofort zu überprüfen und Mängel unverzüglich schriftlich zu rügen. Die Mängelrüge ist spätestens am achten Tag ab Übernahme der Waren zu erheben. Ist sie berechtigt, so steht es der Firma KLOTZ WOLFGANG frei, die Gewährleistungsansprüche des Käufers durch Verbesserung, Nachtrag des Fehlenden, Preisminderung, Austausch der mangelnden Ware gegen eine mängelfreie zu erfüllen oder die Ware zurückzunehmen und den Kaufpreis zu refundieren. Innerhalb eines Zeitraums von einem halben Jahr wird die Firma KLOTZ WOLFGANG dem Käufer weder das zur Mängelbehebung erforderliche Material noch die hierfür aufgewendete Arbeitszeit verrechnen. Von der Gewährleistungspflicht nicht umfasst sind solche Schäden, die bei dem Käufer oder einem Dritten durch unsachgemäße Behandlung, Abnützung, ungewöhnliche Einflüsse, bei Feuchtigkeit, Wärme, Kälte oder durch die Verwendung von nicht geeignetem Verbrauchsmaterial entstanden sind. Von der Gewährleistungspflicht ist die Firma KLOTZ WOLFGANG weiters befreit, wenn an den von ihr gelieferten Waren Änderungen, Bearbeitungen oder Versuche der Mängelbehebung durch den Käufer oder Dritte vorgenommen worden sind. Die Mängelbehebung erfolgt nach Wahl der Firma KLOTZ WOLFGANG in deren Geschäftsräumen oder am Aufstellungsort der Ware. Eine Ersatzpflicht nach dem Produkthaftungsgesetz oder aus anderen Bestimmungen abgeleitete Produkthaftungsansprüche für Sachschäden an betrieblich genutzten Gegenständen von Unternehmen ist ausgeschlossen. Für Mängelfolgeschäden, für die Verletzung von Schutz- und Sorgfaltspflichten haftet die Firma KLOTZ WOLFGANG nur bei Vorsatz und auffallender Sorglosigkeit.

9. Gerichtsstand und Erfüllungsort
Gerichtsstand für alle sich aus dem zugrunde liegendem Rechtsgeschäft ergebenden Streitigkeiten sowie Erfüllungsort ist Innsbruck. Bei Auslandsgeschäften unterliegt das gesamte Vertragsverhältnis dem österreichischem Recht.

10. Datenschutz
Der Kunde erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass seine für das Rechtsgeschäft notwendigen Firmendaten EDV-mäßig erfaßt und verarbeitet werden.

11.
Die Firma KLOTZ WOLFGANG haftet nicht für die Inhalte der angegebenen Links oder Nachteile, die dem Benutzer durch den Besuch dieser Seiten entstehen.



(c) 2002 Büromaschinen Wolfgang Klotz - info@klotz.co.at